Heidi List  

Radlfahren

Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

Kolumnen | aus FALTER 21/13 vom 22.05.2013

Was Sie nie über Sex wissen wollten: Heidi List antwortet, bevor Sie fragen

Ich war ja sehr besorgt, als ich gehört habe, dass der Sohn von der Ding, der erst 15 ist, eine wesentlich ältere Freundin hat. Ob das nicht an Missbrauch grenzt, also das ist schon grenzwertig, und so weiter. Aber die Ding war da ziemlich cool. "Auf an oiden Radl lernt man’s gut“, meinte sie.

Jetzt ist es aber so, dass die wesentlich ältere Freundin draufgekommen ist, dass der Sohn von der Ding halt jünger ist, und zwar wesentlich eben. Und jetzt ist es aus zwischen den beiden. Ein anderes Problem ist nun aufgetreten.

Die ihm altersmäßig näher stehenden neuen Kandidatinnen sind in sexuellen Dingen wenig oder unerfahren. Und jetzt muss er so Dinge lernen wie warten, bis jemand zum Sex bereit ist, oder sonst etwas zu seinen Hormonen im krassen Gegensatz Stehendes. Wieder war ich sehr besorgt. Ob er die Reife hat, das auszusitzen. Ob er die Menschen in den leckeren Körpern sieht, und so weiter. Aber die Ding war wieder cool. "Na, des passt scho. Jetzt lernt er halt, wie man die Reifen von an Radl aufpumpt, bevor er’s fahren kann.“ Aja. Wenn er die Romantik von der Mutter geerbt hat, sehe ich schwarz.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige