Film Tipps

Operation am offenen Bild: Grill/Roisz im Filmmuseum

Lexikon | aus FALTER 21/13 vom 22.05.2013

Noch vor dem offiziellen Festivalstart findet einer der Höhepunkte der Vienna Independent Shorts statt: eine Doppelhommage an Michaela Grill und Billy Roisz, die den österreichischen Experimentalfilm des letzten Jahrzehnts wesentlich mitgeprägt haben. Der Programmtitel "Rock 'n'Roll Will Never Die" verweist nicht nur auf die enge Verschränkung von Bild und Ton in ihren Arbeiten. Er lässt auch schon das Pulsieren und Pochen ahnen, das bei Grill wie Roisz die maschinellen und digitalen Bildmanipulationen rhythmisiert. Im zweiten der beiden Programme öffnet sich die Abstraktion auf die Außenwelt, gibt sich dabei als höherer Realismus zu erkennen: In "Chiles en Nogada" (2011) spüren Roisz' Bildverzerrungen den Eindrücken einer Mexiko-Reise nach; Grills "Forêt d'expérimentation"(2012) macht den Wald zur Forschungszone für die Augen. Empfohlen! JS

Im Filmmuseum, Mi +Do (22./23.5.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige