Festwochen Tipps

Ein trauriges Stück aus traurigem Anlass

Lexikon | aus FALTER 21/13 vom 22.05.2013

Eigentlich hätte Johan Simons, der niederländische Intendant der Münchner Kammerspiele, bei diesen Festwochen eine Neuinszenierung des Houellebecq-Romans "Karte und Gebiet" herausbringen sollen. Doch nach dem Herztod des für eine Hauptrolle vorgesehenen Jeroen Willems im Dezember wurde das Projekt abgeblasen. Als Ersatz gastiert nun eine ältere Simons-Inszenierung (2009) in Wien: In "Gift. Eine Ehegeschichte" von Lot Vekemans trifft ein Ex-Paar sechs Jahre nach der Scheidung zum ersten Mal wieder zusammen - an dem Ort, an dem ihr Kind begraben liegt. Elsie de Brauw und Steven van Watermeulen spielen auf Deutsch; sie werden von dem Countertenor Steve Dugardin begleitet. Am 26.5. (17 Uhr) spricht Regisseur Simons mit Schauspieldirektorin Stefanie Carp im Freiraum des Quartier 21 über die Inszenierung. WK

Theater Akzent, Mo-Mi 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige