Zitiert

Falter & Meinung | aus FALTER 22/13 vom 29.05.2013

Falter in den Medien

Thurnhers Fußballgeschmack Dass Österreich vor dem Champions-League-Finale zur Bayern-München-Fanzone mutierte, bereitete Oliver Pink, "Pizzicato“-Kolumnist der Tageszeitung Die Presse, sichtlich Sorgen. "Sogar der Falter-Herausgeber hält diesmal zu Bayern München“, schreibt Pink. Seine Erklärung: "Nicht zuletzt aus Multikulti-Patriotismus - wegen David Alaba.“

Diktat des Mittelmaßes Das Medien- und PR-Branchenblatt Horizont schreibt in einem Kommentar zum Thema Mittelmaß: "Medien des Mittelmaßes werden ebenso gnadenlos abgestraft. Sie verschwinden vom Markt, können den Bogen zwischen Masse, Qualität und finanziellem Kalkül nicht spannen und werden von der Werbewirtschaft ignoriert. Wen interessiert schon das Mittelmaß? ServusTV und Servus in Stadt & Land geht’s gut, das Profil lockt niemanden mehr, auch nicht News. Dafür zunehmend: Falter, Datum.“


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige