Nachgetragen  Journal mehr oder weniger bedeutender urbaner Begebenheiten

Die Friedhofstribüne lädt ein: Ballesterern für Ute Bock

Politik | Nina Horaczek | aus FALTER 22/13 vom 29.05.2013

Ein Fest mit ganz vielen Bälle für die Flüchtlingshelferin Ute Bock: Die "Freundinnen und Freunde der Wiener Friedhofstribüne“ und der Wiener Sportklub laden auch 2013 zum bereits traditionellen "Ute Bock-Cup“ auf das Areal des Sportklubs in Wien-Hernals.

Dort wird für den guten Zweck ballestert und gefeiert. Unter dem Motto "Menschenwürde braucht keine Papiere“ treten 32 Fußballteams aus ganz Österreich an, darunter acht Frauenmannschaften wie die Ballerinas aus Wien.

Um den Ute-Bock-Pokal kämpfen unter anderen die Kickerinnen und Kicker der Caritas Käfig League, die Mannschaft der Gruft, das Team "Nino aus Wien & Freunde“, die Gaynialen oder das Refugee Protest Camp Team.

In seinem fünften Jahr ist das Fußballevent zu einem richtigen Volksfest geworden, mit Musik, Kinderprogramm und vielen anderen Attraktionen. Auf der Bühne stehen Gustav, Clara Blume und Matatu, DJ Bernhard Fleischmann legt auf. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt dem Verein Ute Bock zugute.

2. Juni, ab 10 Uhr, Wiener-Sportclub-Platz (Alszeile 19). Eintritt frei! Das Fest findet bei jedem Wetter statt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige