"Wir machen das, was Heino in 20 Jahren covert“

Feuilleton | Labelporträt: Gerhard Stöger | aus FALTER 22/13 vom 29.05.2013

Wiens agilstes junges Label für spröde Untergrundmusik, Totally Wired Records, feiert seinen ersten Geburtstag

Total seltsam? Ja, auf diese Assoziation könnte man bei Totally Wired Records durchaus kommen. Aber es hieße, dass man nicht genau hingeschaut oder in Englisch nicht gut aufgepasst hat. Das auf so anregend spröde Untergrundmusik in unterschiedlichen Spielarten spezialisierte Wiener Label ist nämlich wired, verkabelt, und nicht weird.

Seinen Namen hat das vierköpfige Kollektiv einem Songtitel der englischen Postpunkband The Fall entlehnt; total verkabelt sind Florian Tremmel (25), Kathi Reidelshöfer (30), Anna Pühringer (29) und Philipp Hanich (32). Aus der gleichnamigen Veranstaltungsreihe heraus haben die vier, die ansonsten als Tontechniker, freischaffende Grafikerin, Behindertenpädagogin und bildender Künstler tätig sind, im Frühjahr 2012 mit einem CD-Sampler das Label ins Leben gerufen.

Zwölf Monate später trägt der zweite Labelsampler bereits die Katalognummer


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige