Sternchen sehen

Stadtleben | Laufstegbericht: Christopher Wurmdobler | aus FALTER 22/13 vom 29.05.2013

Am Samstag fand der 21. Life Ball statt. Roberto Cavalli machte die Modestrecke

Mit Fantasie Leben retten. Das macht der Life Ball seit mehr als zwei Jahrzehnten. Die Fantasie ist zwar mitunter etwas überschäumend, schrammt regelmäßig an Geschmacklosigkeiten vorbei und geriet mit dem Motto "1001 Nacht“ heuer überhaupt gleich spießig-karnevalesk. Aber beim Leben geht’s um das von Menschen mit HIV und Aids weltweit. Und weil der Life Ball da eine Menge Geld lukriert und wirklich Leben rettet, ist das schon okay. Auch wenn der Begriff "Kreativität“ äußerst überstrapaziert wurde.

1001 Nacht also, der 21. Life Ball am vergangenen kalten Samstag und eine lange, lange Eröffnungsgala, die mit riefenstahlmäßigem Pomp begann - Trommlern, Fackelträgern und Debütanten, die eine Art Kampfwagen über den Rathausplatz zogen - und mit einer ziemlich bunten Modenschau des italienischen Labels Roberto Cavalli endete. Was wir gelernt haben: Die bezaubernde Barbara Eden passt noch immer


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige