Ich will keine Schokolade!

Stadtleben | Patentrezept: Christopher Wurmdobler | aus FALTER 22/13 vom 29.05.2013

Kindergeburtstag: Aus der Party für die Kleinen ist ein Groß-Event geworden

Kindergeburtstag ist ja auch so eine Sache. Geht man noch zum Fastfoodladen mit dem schrecklichen Clown im Hinterzimmer, wo dann das Geburtstagskind eine Pappendeckelkrone aufgesetzt bekommt und alle Pommes bis zum Abwinken? Zum Thema Party für die Kleinen hat sich in den letzten Jahren eine richtige Industrie entwickelt. Da kann man Unterhaltungskünstler buchen, die einen Nachmittag lang für Zehnjährige den Clown machen.

Andere machen sich selbst zum Entertainer und zum Affen. Schon Wochen vor dem Event gehen Väter und Mütter mit dem Nachwuchs die Gästeliste durch. Es wird verhandelt, wie viele beste Freundinnen oder Freunde so eine Veranstaltung in den eigenen vier Wänden verträgt. Eine durchschnittliche Wiener Altbauwohnung ist mit zwölf tobenden Kindern schon ganz schön ausgelastet. Gut vernetzte Eltern denken dabei nicht nur an Topfschlagen und das gute alte "Schokoladeessen“ (man erinnert sich:


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige