Meldungen

Feuilleton | aus FALTER 23/13 vom 05.06.2013

Kultur kurz

Mülheimer Dramatikerpreis

Der mit 15.000 Euro dotierte Mülheimer Dramatikerpreis ging 2013 an eine Debütantin. "Von den Beinen zu kurz“, das erste Stück der 1991 geborenen Schweizerin Katja Brunner, handelt von einem Missbrauchsfall - wobei sich das betroffene junge Mädchen nicht als Opfer versteht. Besonders beeindruckt zeigten sich die Juroren von Brunners sehr eigener, rabiater, schamloser Sprache, die nicht nur unbändig sei, sondern zugleich genau zu beschreiben wisse. Die Autorin überschreite Tabus, ohne dabei je reißerisch zu sein.

Theater in der Josefstadt

Mit Thomas Bernhards Nazi-Komödie "Vor dem Ruhestand“ eröffnet die Josefstadt am 5. September die neue Spielzeit. Es folgen Eduardo De Filippos "Hochzeit auf Italienisch“, die Filmadaption "Wie im Himmel“ sowie die Romandramatisierungen "Joseph und seine Brüder“ (nach Thomas Mann) und "Die Schüsse von Sarajewo“ (nach Milo Dor). Das überraschendste Projekt der Saison ist das Josefstadt-Debüt von


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige