Wo soll das Wien der Zukunft stehen? Hier!

Stadtleben | Reportage + Fotos: Florian Klenk | aus FALTER 23/13 vom 05.06.2013

Wien wächst so stark wie in der Gründerzeit. Aber wohin mit all den Menschen? Eine Radtour in die Zukunft der Stadt

Christoph Chorherr ärgert sich. Er ist grüner Planungssprecher, ein bürgerlicher Querdenker, die rechte Hand der Planungsstadträtin Maria Vassilakou, einst war er Bundessprecher der Grünen.

Chorherr ist von Wiens Journalisten enttäuscht. Warum berichtet ihr nur über Parkpickerl und Mariahilfer Straße, fragt er, warum wird über die grüne Farbe der Radwege debattiert, nicht aber über die großen Projekte in einer Stadt, die derzeit so stark wächst wie in der Gründerzeit?

Um 25.000 Menschen wächst Wien jährlich. In wenigen Jahren wird die Stadt die Einwohneranzahl von ganz Graz schlucken müssen: "Das ist in den Köpfen der Medien und der Eliten noch nicht angekommen.“

Wie und wo soll sich Urbanität, "die Verdichtung unterschiedlicher Lebensentwürfe“, entwickeln? Das sind große Fragen, die alle Wiener betreffen. Chorherrs Schelte mündet in einen originellen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige