Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

Frottage

Kolumnen | Heidi List | aus FALTER 23/13 vom 05.06.2013

Die Gier, die schafft Orgien. Brandneu zu erleben im Moment in den Niedermeyer-Filialen, wo man gerade konkursbedingt abverkauft. Wähnt man sich also nur langweilig mit vier Druckerpatronen minus 50 Prozent in einer Warteschlange vor der Kassa, hat man sich geirrt. Man kriegt die volle Packung. Genies, die trotz anhaltenden Dauerregens seit Wochen nicht mit Wasser in Berührung kamen und so mit einem beachtlichen Gestank prunken. Künstler, die dies zu ignorieren verstehen und sich an ihre Mitjäger pressen, ohne Grund, scheint’s, es wäre eh Platz.

Frottage heißt das, wenn Menschen sich daran aufgeilen, wenn bei der Reibung noch Stoff dazwischen ist. Oder es ist ein LCD-Fernseher dazwischen, was dann wieder echt weh tut (sicher auch ein Fetisch). Und dann, der Gipfel, der Dominus. Der am Ausgang steht, die Taschen durchwühlt. "DU BIST EIN DIEB“, sagen seine Augen. Damit ist gleich eine ganze Palette Masochismen und Schuldposcher abgedeckt. Daheim pflückt man sich aufgewühlt noch einen vergünstigten Bilderrahmen aus den Rippen. Einen, den man woanders wahrscheinlich billiger bekommen hätte.

Was Sie nie über Sex wissen wollten: Heidi List antwortet, bevor Sie fragen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige