Literatur Tipps

Lyrik der anderen Art: ein maritimes Alphabet

Lexikon | aus FALTER 23/13 vom 05.06.2013

Ein Aquarium" heißt die erste Buchveröffentlichung von Jeffrey Yang. Der 1974 geborene US-Autor legt einen außergewöhnlichen Lyrikband vor. Vom Meer aus betrachtet er in den Texten die Welt, den Menschen und seine Kulturen und Religionen. Yangs Blick reicht dabei weit über die Gegenwart und die Grenzen der USA hinaus. Er erfasst auch das alte Ägypten, Aristoteles, Jules Verne, Borges und Google - schlüssig eingebettet in die Form eines maritimen Alphabets. "Dieses Debüt entstand in einer der obersten Etagen des Turms zu Babel, und die Aussicht ist beglückend", lobte die New York Times. Yang stellt sein Buch gemeinsam mit seiner Übersetzerin Beatrice Faßbender vor, die die deutschen Textpassagen vortragen wird. SF

Hauptbücherei, Di 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige