Nachgetragen  

Politik | aus FALTER 24/13 vom 12.06.2013

Journal mehr oder weniger bedeutender urbaner Begebenheiten

Reinprechtsdorf feiert und fordert: "Glück für alle statt Wettlokale“

Nina Horaczek

Die Reinprechtsdorfer Straße zählt zu den Orten mit der höchsten Dichte an Wettlokalen. Alle paar hundert Meter finden sich hinter blickdichten Türen die Automaten des kleinen Glücksspiels, das viele tausende Menschen zu Süchtigen macht.

Weil die Bewohner dieses einstigen Prachtboulevards im fünften Bezirk, der heute eine abgesandelte Durchzugsstraße ist, genug vom kleinen Glücksspiel und der durch die Glücksspielsucht ausgelösten Kriminalität im Grätzl haben, lädt die Bürgerinitiative "Republik Reinprechtsdorf“ zu einem Straßenfest mit dem Motto "Glück für alle statt Wettlokale“. Organisiert wird das Fest von der Initiative "Republik Reinprechtsdorf“ gemeinsam mit der Straßenzeitung Augustin und dem Theater am Hundsturm.

Geboten werden Musik- und Tanzvorführungen rund um den Siebenbrunnenplatz an der Reinprechtsdorfer Straße,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige