Ohren auf  

Musik zwischen Überfluss und Verdichtung

Digital und analog

Feuilleton | Sebastian Fasthuber | aus FALTER 24/13 vom 12.06.2013

Es gibt Musiker, die sich irgendwann einer klaren Linie verschreiben und dann konsequent einen sofort identifizierbaren Sound pflegen - das AC/DC-Syndrom. Und dann sind da solche, die stilistisch derart aus dem Vollen schöpfen, dass es schwer fällt, ihre Musik griffig in ein paar Sätzen zu umschreiben. Welche wie das österreichische Duo Ritornell.

Der vom Schlagzeug kommende Soundtüftler Richard Eigner und der als Jazzer ausgebildete Tastenmann Roman Gerold bewegen sich im weiten Land zwischen Listening-Elektronik und bekömmlichen Blue Notes, abstrakterer Geräuschkunst und - neuerdings auch - Popsongs. Auf ihrem zweiten Album "Aquarium Eyes“ (Karaoke Kalk) finden sich einige Stücke, die gemeinsam mit der Sängerin Mimu Merz entstanden sind. Nach dem spannenden, aber recht kopflastigen Debüt stellt man hier nun das Gleichgewicht zwischen Kopf und Bauch her. Und das Tuning zwischen elektronisch erzeugten Klängen und allerlei Instrumenten gelingt auf dem von Patrick Pulsinger produzierten Album so gut, wie man es selten zu hören bekommt.

Ähnlich gut beherrscht das der ukrainischstämmige Österreicher Alexandr Vatagin. Der umtriebige Musiker (Tupolev, Port-Royal), Labelbetreiber und Produzent legt mit seinem dritten Soloalbum "Serza“ (Valeot) ein extrem verdichtetes, aber nicht überladenes, sondern gut hörbares Werk vor, das sich zwischen Ambient und Postrock einschwingt, den beiden Steckenpferden Vatagins. Wie bei Ritornell sind natürlich klingende Instrumente wie Cello oder Vibraphon und elektronische Geräuschkunst auch hier kein Gegensatz; in Vatagins Klangwelt finden sie schlüssig zusammen.

Elektronische Musik auf Konzertsaalambiente übertragen hat der deutsche Pianist und Orchestermusiker Gregor Schwellenbach. Auf "Gregor Schwellenbach spielt 20 Jahre Kompakt“ (Kompakt) finden sich Hits und andere Perlen aus dem Katalog des Kölner Technolabels in pfiffig arrangierten klassischen Arrangements.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige