Katharinas Nachtwache Was in Wiens Partyszene passiert -Veranstaltungen im Überblick

Burgeressen, neulich am Kanal

PARTYTIMER | Katharina Seidler | aus FALTER 24/13 vom 12.06.2013

Heute spielt sich das Samstagabendprogramm einmal ganz am Kanal ab, denn das Donaukanaltreiben hat offenbar und glücklicherweise das Sommerwetter für sich gepachtet. Damit ist es für nettes Herumschlendern zwischen netten Popacts auf verschiedenen Bühnen bestens geeignet. Geschlendert wird entweder flussaufwärts, wo die Grelle Forelle am gleichen Wochenende ihre Terrasse eröffnet, oder in Richtung Badeschiff zum neuen Festlandtreffpunkt mit dem zugegeben etwas sperrigen Namen It's All About The Meat Baby. Von Fleisch in Burger-Patty-Form hat man dort wirklich Ahnung, ebenso wie vom Musikprogramm, das sich aus allerhand Menschen der Wiener DJ-Szene zusammensetzt. Nebenan gibt es in der Flussdependance des If dogs run free Cocktails, und wir fühlen uns wie jeden Sommer ein Stückchen kosmopolitischer, dort unten am Wasser.

VORSCHAU DONNERSTAG (13.6.): Superwochenende. Die estnisch-britische Lo-Fi-Disco-Popperin Maria Minerva verzaubert das Bach, der kanadische Hip-Hop-R'n'B-Aufsteiger Kaytranada bounct in der Grellen Forelle, und das Festival Prater Unser kehrt mit voller Wucht in die Pratersauna zurück und präsentiert heute Acts wie den Loveparade-Veteranen Dr. Motte.

FREITAG: Holy Oxygen, die neue Supergroup aus allerlei Stars des Labels Affine Records, gibt ihre Livepremiere beim Heumühlgassenfest. Die Technogondel des Prater Unser dreht mit DJ Beware ihre Runden am Riesenrad, bevor es in der Pratersauna unter anderem mit dem augenzwinkernden Techno der Pachanga Boys weitergeht. Als Gegensatz zum Festival veranstaltet der Club d'hommage im Fluc ein "Softival" mit zahlreichen Bands von Judy, You're Not Yourself Tonight bis Luise Pop. Das Trio Wareika klopft und zupft in der Grellen Forelle funky Live-Techno, Jacques Renault hantiert im Titanic mit stilvollem House, und zwischen ebendiesem und vertrackten Beats oszilliert Girl Unit im Café Leopold. Die neue Ausgabe des Malmoe-Magazins begießen Drehli Robnik, Al Bird Sputnik und andere im Bach, die knallbunten Queernächte Rhinoplasty und Malefiz laden zur gemeinsamen Party-Extravaganza ins Brut, und Urbs packt für den Club Amore im Morisson ausschließlich Liebeslieder ein.

SAMSTAG: Verträumten Pop und verstolperte Beats von Slow Magic und Giraffage hört man bei der Poolparty in der Pratersauna, bevor es nachts mit Boddika und der Snuff Crew acidund bassmusicmäßig zur Sache geht. In der Grellen Forelle legen mit Kode 9 und Mosca zwei weitere Granden der britischen Clubmusik auf.

seidler@falter.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige