Performance Tipp

Mehr Theorie als Praxis: der Körper in der Krise

Lexikon | Wk | aus FALTER 24/13 vom 12.06.2013

Kurz vor der Sommerpause macht das Tanzquartier noch einmal Ernst: In einer neuen Folge der Reihe Scores geht es vier Tage lang um die Handlungsfähigkeit des Körpers in krisenhaften Situationen wie Katastrophen oder Kriegen. Scores N°7: intact bodies versteht sich, wie gehabt, als "künstlerisch-theoretischer Parcours", wobei der Schwerpunkt diesmal auf Theorie liegt. In Vorträgen und Lecture Performances werden Politikmüdigkeit, afrikanische Migrationsbewegungen oder die EU-Asylpolitik behandelt; aber auch der Mythos des Banditen als anarchistischer Outlaw, polynesische Kriegstänze oder die Rekonstruktion von Arbeiten der nach Australien emigrierten Wiener Choreografin Gertrud Bodenwieser werden thematisiert. Der Eintritt zu den Vorträgen ist frei, Tickets für die Lecture Performances kosten 11 Euro.

Tanzquartier, Studios, 19. bis 22.6.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige