Kindertheater Kritik

Spannung, Witz und soziales Anliegen

Lexikon | WK | aus FALTER 24/13 vom 12.06.2013

Max von der Grüns Jugendroman "Vorstadtkrokodile" (1976) wurde bereits mehrmals verfilmt. Im Theater der Jugend sorgt derzeit eine Bühnenfassung für beste Stimmung im Publikum. Die Geschichte verbindet Spannung mit sozialem Anliegen: Der Rollstuhlfahrer Kurt (Jürgen Heigl) wird wegen seiner Behinderung nicht bei den Vorstadtkrokodilen, einer Kinderbande, aufgenommen. Aber als es darum geht, einer Räuberbande auf die Schliche zu kommen, ist es Kurt, der den Fall löst. Die Inszenierung (Regie: Frank Panhans) ist flott und witzig; besonders gut sind die Bösen -etwa Frank Engelhardt als Minigolfnazi oder Markus Schöttl als Halbstarker. Empfohlen wird die Aufführung ab 6 Jahren, sie ist aber auch für 10-Jährige sicher noch cool.

Theater der Jugend -Renaissancetheater, bis 25.6.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige