Kurz und klein  

Meldungen

Medien | aus FALTER 25/13 vom 19.06.2013

Zahlen im Internet Die deutschen Qualitätsblätter Süddeutsche, Frankfurter Allgemeine und Die Zeit vermarkten ihre Onlinewerbung bereits gemeinsam; innerhalb des nächsten Jahres wollen die Blätter nun laut Eigenauskunft auch ein Bezahlmodell für Internetinhalte starten, allerdings "kein einheitliches System“.

25,1

Prozent des Magazins Wien live übernehmen die Styria und die Moser Holding vom SPÖ-nahen Echo Verlag. Zusammen betreiben die beiden Medienhäuser schon mehrere Bundesländermagazine und die Wiener Bezirkszeitung.

Keine Korrespondenten Die Westdeutsche Allgemeine Zeitung schließt ihre Korrespondentenbüros, betroffen sind laut Eigentümer Brüssel, Paris, London und Washington. Die Mediengruppe wolle künftig mit freien Korrespondenten zusammenarbeiten.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige