Ein Fall für die Kulturpolizei

Feuilleton | Reportage: Wolfgang Kralicek | aus FALTER 25/13 vom 19.06.2013

Peter Kern und Helmut Schödel haben zusammen ein Buch geschrieben. Die Präsentation verlief erstaunlich allürenfrei

Diventreffen im Schauspielhaus: Der Regisseur Peter Kern und der Journalist Helmut Schödel sind beide exzentrisch veranlagt. Die Vorstellung ihres gemeinsam verfassten Buches "Die nächsten Jahre der Menschheit“ (Verlag Müry Salzmann) hatte also mehr Brisanz als eine herkömmliche Buchpräsentation.

Der schütter besuchte Abend - der Gastgarten war an diesem lauen Sonntag eine harte Konkurrenz - beginnt mit der Weltpremiere einer bereits 2006 für den ORF produzierten - und nur auszugsweise gesendeten - TV-Satire, in der "Chefinspektor“ Kern und "Bezirksinspektor“ Schödel als "Kulturpolizei“ in verschiedenen Institutionen nach dem Rechten sehen; in einer tragenden Nebenrolle: Hilde Sochor als Sekretärin Mitzi.

Danach wird’s staatstragend. Ministerin Claudia Schmied tritt ans Rednerpult und verkündet: "Wir dürfen Ihnen ein Buch vorstellen, zu dessen Förderung


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige