Raupe 

Ironman 3 - der finale Schlag der Trilogie

Die kleine Kolumne im FALTER

Stadtleben | aus FALTER 25/13 vom 19.06.2013

Falter-Schnupperpraktikant Matteo, 13, hat einen Actionfilm gesehen

Ich war mit meinem Vater im Kino. Seit mehr als vier Wochen ist nun der neue Film mit Robert Downey Jr. als Hauptfigur Tony Stark 1. Platz in den US-Kinos, aber auch in Österreich. Der Film handelt von einem Milliardär, der sich einen Anzug aus Stahl geschaffen hat, um die Welt sicherer zu machen. Jedoch steht ihm diesmal eine Macht gegenüber, die kaum bezwingbar ist und bessere Fähigkeiten hat als er selbst. Als ich den Film sah, durchrauschten mich Gefühle wie Angst, Reue und Liebe, da es zwischen der Hauptfigur und seiner Assistentin gefunkt hatte. Gleich von Beginn war ich hin und weg und konnte nicht mehr wegsehen, da ich keine einzige Sequenz des actionreichen, verspielten und trotzdem detaillierten Film verpassen wollte. So merkte ich erst am Ende, als es im Kinosaal hell wurde, dass ich vergessen hatte, mein Popcorn zu essen und an meinem Cola zu schlürfen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige