Politik 

Steiermark kurz

Steiermark | aus FALTER 25/13 vom 19.06.2013

ISOP antwortet FPÖ Als "dubiosen Verein“ bezeichnete FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache beim Landesparteitag die NGO Isop, nun antwortet dessen Chef Robert Reithofer: "Ist es dubios, gegen Diskriminierung und für eine Stärkung des Sozialen einzutreten?“ Besonders verweist er auf die Angebote für Menschen, die nicht ausreichend schreiben und lesen können. In Anspielung auf Straches Ansage, er habe noch nie einen ausländerfeindlichen Wahlkampf geführt, sagt Reithofer: "Isop ist dann kein dubioser Verein, wenn die Freiheitlichen doch einmal einen ausländerfeindlichen Wahlkampf geführt haben.“

Offensive fürs Zusammenleben Das Integrationsressort und die Wohnbauressorts des Landes starten mit den Wohnbauträgern ein 7-Punkte-Programm für ein besseres Zusammenleben im Wohnumfeld. So werden "Botschafter des Zusammenlebens“ in Siedlungen gesucht und Angebote zur Bewusstseinsbildung geschaffen.

Höhere Parktarife Ab Oktober wird Parken in Graz teurer, dafür stimmten alle Parteien außer der KPÖ. Der Tarif für eine halbe Stunde in der Blauen Zone klettert von 60 auf 90 Cent.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige