Kabarett Premiere

Hier kommt Kurt: Tribute to Robitschek

Lexikon | aus FALTER 25/13 vom 19.06.2013

Der Österreicher Kurt Robitschek (1890-1950) war eine zentrale Figur im Berliner Nachtleben der 20er-Jahre. Das 1924 von ihm mitgegründete "Kabarett der Komiker" (kurz: KadeKo) übersiedelte 1928 in jenen Gebäudekomplex am Kurfürstendamm, in dem heute die Schaubühne untergebracht ist, und fasste 950 Plätze. Nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten emigrierte der Jude Robinek nach New York, wo er Tourneen organisierte - und wieder ein Kabarett der Komiker eröffnete. Das Letzte Erfreuliche Operntheater (kurz: L.E.O.) widmet Robitschek und seiner Zeit das Programm "So eine Frechheit!"; es singen und spielen Marie-Theres Arnbom, Andreas Brencic, Stefan Fleischhacker, Elena Schreiber & Sebastian Zeleny. WK

L.E.O., Mo (Premiere), Mi, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige