Kommentar Bachmann-Preis

Schlechte Haltungsnoten für die Arschbombe in den Wörthersee

Falter & Meinung | Klaus Nüchtern | aus FALTER 26/13 vom 26.06.2013

Vom 3. bis zum 7. Juli geht der offiziell ganz anders geheißene, aber stets so genannte Bachmann-Wettbewerb über die Bühne des ORF-Theaters Klagenfurt. Genau eine Woche davor hat ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz angekündigt, dass das Landesstudio Kärnten die Veranstaltung 2014 nicht mehr durchführen werde.

Gewiss, die "Tage der deutschen Literatur“ sind kein Quotenhit, nichtsdestotrotz aber eine der renommiertesten Kulturveranstaltungen des Landes - und zwar gerade auch jenseits der Grenzen. Wie viel Ereignisse gibt es schon, über die von den deutschsprachigen Feuilletons, Fernseh- und Rundfunkanstalten einigermaßen flächendeckend berichtet wird? Das Neujahrskonzert und der "Jedermann“ bei Austausch der Buhlschaft vielleicht - und die diversen Festspiele und -wochen in Salzburg und Wien (die freilich auch viel länger dauern).

Der ORF muss also sparen. Allerdings nicht überall. Wenn es um die Übertragungsrechte für die Olympiade in Sotschi und die Fußball-WM geht, werden,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige