Wien-Tourismus mit Werwolf

Feuilleton | Reportage: Nicole Scheyerer | aus FALTER 26/13 vom 26.06.2013

Eine animalisch-filmische Spurensuche: "Die ungeheuerliche Wolf Men Surprise Tour“ führt vom Fleischmarkt zum Riesenrad

Die Wolfengasse ist eine winzige Sackgasse beim Fleischmarkt, und wer sich in der Dämmerung dort einfindet, hat bereits ein Rätsel gelöst. Der Treffpunkt für "Die ungeheuerliche Wolf Men Surprise Tour“, die Kino unter Sternen veranstaltet, wurde nämlich nur verschlüsselt bekanntgegeben. Die Teilnehmer haben auf Masken und Kostüme verzichtet, lediglich Veranstalterin Judith Wieser-Huber trägt Wolfsohren.

Mit der kostenlosen Führung soll das mit Horrorklassikern gespickte Filmprogramm beworben werden, das ab 28. Juni bei Kino ohne Sternen am Karlsplatz läuft. "Virales Marketing“ heißt das im Fachjargon, denn von den Teilnehmern wird erwartet, dass sie in den sozialen Netzwerken von ihren Aktivitäten berichten. Auch das "Einchecken“ der besuchten Orte bei der GPS-Plattform Foursquare hat den Zweck, Spuren im Netz zu hinterlassen, lässt allerdings auch


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige