Buch der Stunde

Wer gerne säuft, gibt auch auf seine Leber acht

Feuilleton | Klaus Nüchtern | aus FALTER 26/13 vom 26.06.2013

Ob die Briten mehr saufen als andere Völker, sei dahingestellt. Ganz gewiss aber schreiben sie gern und gut darüber, was uns nicht nur Romane wie "Unter dem Vulkan“ oder "Hangover Square“, sondern auch kleine feine Trinkerbreviere wie Kingsley Amis’ "Anständig Trinken“ oder Sandy Fawkes’ "Ernährungsgrundlagen für den leidenschaftlichen Trinker“ beschert hat. Über Jahrzehnte war Fawkes (1929-2005) Stammkundin in den Pubs von Soho, in denen auch die Maler Francis Bacon und Lucian Freud verkehrten oder der legendäre Kolumnist Jeffrey Bernard, dessen notorische, alkoholmissbrauchsbedingte Unverlässlichkeit das Theaterstück "Jeffrey Bernard Is Unwell“ inspirierte oder die Cartoon-Serie "The Regulars“ (catch phrase: "Jeff bin in?“), von denen heute noch einige Exemplare im Coach & Horses (Greek Street, Ecke Romilly) zu bewundern sind.

Das 1982 erschienene Original trägt den schönen Titel "Health for Hooligans“, der die Stoßrichtung dieses Kompendiums treffend auf


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige