Fußball Glosse

Mann spricht Deutsch: Guardiolas erster Trick

Stadtleben | aus FALTER 26/13 vom 26.06.2013

Seit Montag dieser Woche ist es fix: Pep Guardiola, der Wundertrainer des FC Barcelona, hat tatsächlich seinen Dienst beim FC Bayern München angetreten. Erste Amtshandlung des neuen Trainers war eine vor Rekordkulisse (240 Journalisten!) abgehaltene Pressekonferenz, bei der Guardiola natürlich noch nichts Weltbewegendes äußerte. Das aber tat er - auf Deutsch! Der Katalane hat die letzten Monate, die er mit seiner Familie in New York verbrachte, also unter anderem dazu genutzt, die bei seinem neuen Arbeitgeber gebräuchliche Sprache zu lernen. Das war auf seine Art ungefähr so imponierend wie seinerzeit Ernst Happels erster Tag als Trainer beim HSV. Der "Weltmeister“ ließ eine Dose auf die Querlatte eines Tors stellen, schoss sie mit dem Ball herunter - und bat seine Spieler, es ihm nachzumachen. Bis auf Beckenbauer scheiterten alle an der Aufgabe. Wie gut die Bayern-Spieler ihrem neuen Chef sprachlich folgen können, wird sich noch zeigen.

Wolfgang Kralicek über den ersten Arbeitstag des neuen Bayern-Trainers


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige