Kinder, das ist das Leben!

Steiermark | Reportage: Gerlinde Pölsler | aus FALTER 26/13 vom 26.06.2013

Die Grazer Klusemann-Schule wurde als beste Schule Österreichs prämiert. Was macht sie besser?

Was ist da denn los? Die Stunde hat längst begonnen, doch sechs Mädchen der 3a sitzen an einem Tisch vor der Klasse und unterhalten sich angeregt, überall auf dem Gang sind Schüler verteilt. Die Mathelehrerin sitzt inmitten eines Grüppchens in der Klasse. "You know what we have said about chewing gums. Would you please put it in the waste basket?“, sagt da die Englischlehrerin zu einem der Buben. "Hab ihn schon geschluckt!“

In der "Klex“, der Neuen Mittelschule (NMS) Klusemann Extern, ist so ziemlich alles anders. Eben hat die 3a Offenes Lernen, das die Hauptfächer Deutsch, Mathe und Englisch umfasst, hier sind immer zwei Lehrer in der Klasse. An welchem Fach sie gerade arbeiten, können die Schüler sich selber aussuchen, ebenso, ob sie das allein oder in Gruppen tun. Für alle Gegenstände haben sie Lernziele und Aufgaben erhalten, die sie bis zu einem bestimmten Termin erledigt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige