Klassik Tipp

Liedtranskriptionen für Chor a cappella

Lexikon | HR | aus FALTER 26/13 vom 26.06.2013

Gustav Mahler oder Richard Wagner für Chor? Das beweist der Wiener Kammerchor. Im akustisch hervorragenden Augarten-Konzertsaal präsentiert er ein Programm unter dem Motto "Liebe und Vergänglichkeit", das er kürzlich auch in Raiding beim Liszt-Festival bestritt. Von Clytus Gottwald, dem Gründer der Schola Cantorum Stuttgart, der besonders durch die Bearbeitung von Gustav Mahlers Rückert-Liedern ("Ich bin der Welt abhanden gekommen") auf sich aufmerksam machte, stehen Gustav-Mahler-Chortranskriptionen auf dem Programm, aber auch Wagner-Transkriptionen, weiters Bruckner-Motetten, Brahms' "Abendständchen", ein "Pater Noster" von Verdi, sowie in Uraufführung vier Paraphrasen über Lieder von Franz Liszt von Herwig Reiter.

Muth, Sa 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige