Musiktheater Tipps

Ein Café und eine Mansarde im Steinbruch

Lexikon | aus FALTER 27/13 vom 03.07.2013

Die Oper "La Bohème" von Giacomo Puccini beruht auf Henri Murgers Fortsetzungsroman 'Scènes de la vie de Bohème' über das Leben armer Studenten in den Pariser Künstlervierteln des 19. Jahrhunderts und ihren täglichen Kampf um Freundschaft, Glück und manchmal auch ums blanke Überleben. Zwei Bilder des Geschehens spielen in einer Mansarde. Wie das auf der Freilichtbühne im Steinbruch gelöst wird? Bühnenbildner Manfred Waba gestaltet für die Inszenierung von Filmregisseur Robert Dornhelm das "Café Momus" als zentralen Schauplatz, das auch wie ein Vorhang agiert, dahinter verbirgt sich auf drei weiteren Ebenen das "alte Paris" mit Dachlandschaften und Silhouetten. HR

Römersteinbruch St. Margarethen, Premiere Mi 20.30 (bis 25.8.)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige