Zurück in den Tümpel, Kinder!

Stadtleben | Bericht: Gerlinde Pölsler | aus FALTER 28/13 vom 10.07.2013

Dämme und Burgen bauen, Tierchen erforschen: Kinderträume an Fluss, Teich und Meer

Der US-Arzt Jeffrey Lee erinnert sich noch genau an einen Ferientag seiner Kindheit: "Wir spielten gerade am Strand, als ein alter Mann auftauchte, der einen rostigen, roten Karren voller Krempel hinter sich herzog.“ Lauter ramponierte Behälter, bei allen war der Boden abgeschnitten. Gespannt beobachteten die Kinder, wie der Mann die größte Sandburg baute, die sie je gesehen hatten. "Der Sand hielt auf wunderbare Weise zusammen, während ihr Erbauer die kunstvollen Details der Burg modellierte: Befestigungswälle, Wachhäuschen, Wachtürme und Treppen.“ In Lees Buch "Abenteuer für eine echte Kindheit“ geht es um solche Sandwunder. Jetzt im Sommer gibt es an Bächen, Seen und am Meer für Kinder weit mehr zu tun als baden und kleine Sandbrötchen backen. Wasser ist der Stoff großer Kinderträume.

Sommer für Sommer hatten Jeffrey und seine Freunde bis dahin mittelalterliche Festungen errichten wollen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige