Fußball Glosse

Was von der heimischen Liga zu erwarten ist

Stadtleben | aus FALTER 28/13 vom 10.07.2013

Noch zehn Mal schlafen, dann fängt in Österreich die Bundesliga wieder an. Die Vorfreude hält sich irgendwie in Grenzen. Spektakuläre Transfers gab es bisher keine, die spannendste Frage ist derzeit noch, ob das großspurig "Untersberg-Arena“ genannte Kleinstadion von Aufsteiger SV Grödig rechtzeitig bundesligatauglich gemacht werden kann. (Hier böten sich für ORF Sport+ Liveübertragungen von der Baustelle an.) Aber sonst? Red Bull Salzburg ist, wie immer, haushoher Favorit. Man wird sehen, ob die müde Millionentruppe sich diesmal zum Titel aufraffen wird. Gegner sind eigentlich keine in Sicht. Dass die Austria noch einmal so eine Saison hinlegt, ist unwahrscheinlich. Bei Rapid ist man schon froh, wenn das baufällige Stadion nicht einstürzt. Und der Rest spielt voraussichtlich gegen den Abstieg. Noch zehn Mal schlafen, dann gibt’s ein böses Erwachen.

Wolfgang Kralicek fiebert dem Start der Meisterschaft entgegen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige