Mehr davon: Doppelt quer

Stadtleben | aus FALTER 28/13 vom 10.07.2013

Quereinsteiger machen die lustigeren Lokale, weil eben nicht gefesselt von Konventionen. Quereinsteiger greifen, da unkonventionell, auch gerne auf Locations zurück, in denen sich vorher kein Lokal befand. Das erfordert sagenhafte Behördenwege, die sich auch eher nur Quereinsteiger antun, weil sie das vorher nämlich nicht wissen. Erst solche Lokale bringen die Stadt zum schwingen. In diesem Sinne: Danke, Quereinsteiger!

Stomach Ein sehr frühes Beispiel einer Neunutzung durch Quereinsteiger: Die Stomach-Leute kamen direkt von der Uni, eine ihrer Seminararbeiten beschäftigte sich damit, ein Lokal zu führen. Weshalb sie die Fleischhauerei Tomasch zum Stomach machten. Das heute immer noch wunderbar ist.

9., Seeg. 26, Tel. 01/310 20 99, Mi-Sa 16-24, So 10-22 Uhr

Le Troquet Vor zwei Jahren wurde das Le Troquet von Alexandre Fedorenko und Alain Asso endlich fertig und belebt seitdem die Kirchengasse nachhaltig. Platz gefunden hat die französische Weinschenke eines Generalkreativen und eines


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige