Vor 20 Jahren im Falter  

Falter & Meinung | aus FALTER 29/13 vom 17.07.2013

Wie wir wurden, was wir waren

Hulk & Häupl

Was Coverlyrik angeht, hätte der grüne Spitzenkandidat Pilz heißen müssen. Das Kurzgedicht hätte dann gelautet: Pilz - Hulk - Fleisch - Prag. So einsilbig waren die Grünen aber nicht und kürten Madeleine Petrovic zu ihrer Chefin. Sie musste Terrain gegen die neue liberale Partei von Heide Schmidt verteidigen, und die (mit Bild) von Thomas Seifert in seinem Petrovic-Porträt zitierten vier Herren ließen ahnen, dass die Messer hinter Petrovics Rücken schon gewetzt wurden. Peter Pilz: "Fast zu gut für diese Welt.“ Jörg Haider: "Wenn ich etwas Gutes über sie sage, schade ich ihr innenpolitisch.“ Walter Meischberger: "Einmal hat sie in einem Ausschuss aus Versehen gegen ihren eigenen Antrag gestimmt.“ Johannes Voggenhuber: "Die neue Klubführung hat keinen politischen Durchbruch gebracht.“ Mit solcher Starthilfe brauchte sie keine politischen Freunde mehr.

Das Fleisch auf dem Cover bezog sich auf eine Gammelstory, an der ich schön


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige