Glosse 

Faymann und Spindelegger, zurück an den Herd!

Essen und Politik

Falter & Meinung | Barbara Tóth | aus FALTER 29/13 vom 17.07.2013

Also bei Kässpätzle sind sich die Spindelegger-Margit und der Spindelegger-Michi nähergekommen. Stand so im Kurier. Sehr clever reingebraten von unserem Vizekanzler. "Kannst Du mir zeigen, wie man Schnitzel klopft?“ wäre nicht so gut gekommen wie "Zeigst Du mir mal, wie man Kässpätzle kocht?“. Das Herumgebrösle mit der Panier, das heiße Fett - nein, darüber kommt man nicht zusammen.

Ob der Spindelegger-Michi und der Faymann-Werner nicht vielleicht auch mal gemeinsam kochen sollten? Wenn es gerade mal nicht so rund läuft in der Koalition? Also jetzt praktisch täglich? Gemeinsam Sushi rollen hilft da sicher. Ist meditativ. Und dann Pesto stampfen, zum Abreagieren. Oder einfach nur ein Grillabend, unter Männern. Wir bringen das Bier, versprochen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige