Nur zu, schaffen wir uns doch selber ab!

Falter & Meinung | Kommentar: Klaus Nüchtern | aus FALTER 29/13 vom 17.07.2013

Ist der Kulturjournalismus wirklich völlig verkommen? Versuch, eine ehrliche Antwort auf die Frage zu finden

Der Kollege aus der Popredaktion war authentisch aufgebracht. Für wie blöd das Boulevardblattl seine Leserinnen und Leser eigentlich halte?! Gleich mehrfach war da ein Interview mit Popsängerin Rihanna (siehe auch Reportage auf Seite 23) verwertet worden, wobei Fragen wie "Fühlen Sie sich denn bereits als Superstar?“ und selige Erinnerungen Rihannas an den Schnapskonsum in einem Tiroler Touristenkaff, das für englische Zungen praktisch unaussprechbar ist, doch berechtigte Zweifel an der Authentizität und Aktualität des Materials aufkommen ließen.

Alles nicht ganz koscher, aber auch nicht neu. Die frei erfundene Behauptung hiesiger Veranstalter, die Stones hätten beim Heurigenbesuch kräftig dem Brünnerstrassler zugesprochen, wurden im Boulevard schon vor Jahrzehnten dankbar als Faktum rapportiert.

Als dann wenige Tage später auch noch die Pressedame eines Theaters in der


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige