Sie wissen nicht, wann genug ist

Politik | Armin Thurnher | aus FALTER 29/13 vom 17.07.2013

Der rote Parteisekretär wurde Lobbyist im Porsche. Der Ex-Innenminister begrüßt mit "Uuaamrgh“. Ali Morali verstummt, wenn er mich sieht: "Republik ohne Würde“. Ein Vorabdruck

Es war im März 2000

Der Fiaker begegnete mir zweimal. Beim ersten Mal steckten wir beide in einem Stau. Ich fuhr gegen die Einbahn, er rief mir lachend zu: "Da kann ja nix weitergehen, wenn der Falter am Fahrrad daherkommt!“

Ein Fiaker, der Falter liest. Ich staunte.

Wenige Minuten später begegneten wir uns noch einmal.

"Wos sogts zum …?“ Er verwendete ein volkstümliches Wort, das den neuen Kanzler charakterisierte, hier aber nicht zum Abdruck kommen soll.

"A Skandal, oder?“

"Ja. Aber es wird funktionieren.“

"Des is jo der Wahnsinn!“ Schon war er außer Hörweite. Da wusste ich, es wird ein herbes Jahrzehnt.

Frühsommer 2004, vor dem Moulin Rouge

Ein ehemaliger Politikersekretär, jetzt politischer Berater, Lobbyist und Spindoctor, veranstaltete eine Diskussion zum Thema Korruption. Mich hatte er gegen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige