Urbanes Betragen

Benimmfibel für Großstadtmenschen (123)

Stadtleben | aus FALTER 29/13 vom 17.07.2013

Frau L. wüsste gerne, ob man beim Social Kissing mit den Lippen den anderen berührt oder ob man besser in die Luft küsst?

Werte Frau L., hier überlässt einem das Sozialgeküsse einen gewissen Spielraum: Jene, die einem nahe stehen, berührt man mit den Lippen. Entferntere Bekannte oder Menschen, für die man weniger Sympathie hegt, kann und darf man gerne luftküssen. Sprich, bei denen tut es auch schon ein leichtes Berühren der Wangen. Wahre Freunde und enge Verwandte hingegen kann und will man wahrscheinlich intensiver herzen, und bei denen ist es mit einem reinen Luftbussi wohl nicht getan. Hier wollen auch die Lippen die Wange der betreffenden Person berühren. So oder so, man sollte ein lautes Schmatzen gefolgt von einem "Mmmah“ à la Heidi Klum vermeiden. Das ist, bitte sehr, keinesfalls herzlich, sondern einfach nur peinlich.

Noch Fragen? stadtleben@falter.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige