Mehr davon: Beste Pizzas

Stadtleben | aus FALTER 29/13 vom 17.07.2013

Ja, ich weiß, dass es im italienischen Plural pizze heißt. Es war ja nicht damit zu rechnen, dass Pizza jemals wieder Thema sein würde, nachdem sie in den 1970er- und 1980er-Jahren schon so hip war. Aber denkste, Pizza kam voll, ganz anders als bisher, mit Authentizitäts- und Qualitätsattitüde und genießt zurzeit eine Verehrung, die einem fast schon ein bisschen unheimlich sein kann. Das sind die besten der Stadt.

Pizza Mari’ Mit der 2008 eröffneten Pizzeria von Maria Fuchs hat der Re-Hype angefangen. Purismus, Strenge und hochwertige Zutaten, das sorgte in ihrem Garagenlokal für Pizzen, die besser waren als alles, was fladentechnisch sonst so in Wien geboten wurde.

2., Leopoldsg. 23a, Tel. 0676/687 49 94, Di-Fr 12-24, Sa, So, Fei 12-23 Uhr, www.pizzamari.at

Pizzeria Riva Zuerst auf der Summerstage, seit Ende vorigen Jahres an einer fixen Adresse: Pizza grandios, Design extrem hübsch, Zuspruch enorm. Eine der wenigen Pizzerias in Wien, wo man reservieren sollte.

9., Schlickg. 2,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige