Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

Omi

Kolumnen | Heidi List  | aus FALTER 29/13 vom 17.07.2013

Was Sie nie über Sex wissen wollten: Heidi List antwortet, bevor Sie fragen

Gespräch mit einer Oma, die Enkel um die 20 hat. Was sie denn so reden würden miteinander. "Ach, die K., kommt immer wieder mal und erzählt mir was. Sie hängt so mit ihren Jungs rum, jaja, manchmal muss man halt zu viert im Bett schlafen, das gehört dazu. Sex hat sie da aber nur einmal gehabt.“ Sagt’s und widmet sich wieder ihrer Oma-Häkelei. Aja, hat sie das. Ich bin mir sicher, dass die Gespräche mit meiner Großmutter niemals über die Zubereitung von Marinade für Kartoffelsalat hinausgingen, genau weiß ich’s aber nicht, weil ich nicht zugehört habe vor lauter Schlafanfall. Weshalb ich bis heute keine Marinade zusammenbringe, auf die man keine Gastritis bekommt.

Ist das jetzt Typsache oder Generationensache, dass die Existenz vom Sexleben der Enkelkinder Thema sein darf? Soll ich neidisch sein? Die Vorstellung, dass die Frau Lehnauer, ihre Nachbarin, gewusst hätte, wie’s bei mir zuging, hätte sie vielleicht davon abgehalten, mir bis in meine späten Zwanziger Überraschungseier zuzustecken.

Nein, passt schon, das war das Doppelleben schon wert. Irgendwo soll man noch klein sein dürfen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige