Theater Kritik

Stürmisch: Shakespeares Sommernachtstraum

Lexikon | SARA SCHAUSBERGER | aus FALTER 29/13 vom 17.07.2013

Wenn vom Wind die Rede ist und der Wind weht tatsächlich, dann ist das ein zufälliger, aber sehr netter Effekt. Keine schlechte Kulisse also der Park von Schloss Pötzleinsdorf, mit seinen verwurzelten Bäumen und alten Steinbrunnen, um "A Midsummer Night 's Dream" aufzuführen. Die Liebeswirren um Hermia, Helena, Demetrius und Lysander nehmen ihren Lauf, als der aufgedrehte Elf Puck sich einmischt. In Eric Lomas' Inszenierung sind die Kostüme irgendwo zwischen Punk und Landhausstil angesiedelt, und was lahm beginnt, gewinnt im Laufe des Abends an Energie und Witz. Vor allem Robert G. Neumayr als Nick Bottom hat komödiantisches Talent. Die Open House Theatre Company spielt alternierend in englischer und deutscher Sprache. Quite charming.

Schloss Pötzleinsdorf, Fr-So, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige