Tipps Pop

Comic und Horror, Punk und Hardrock

Lexikon | aus FALTER 30/13 vom 24.07.2013

Es war einmal ein Bub namens Glenn. Seine Mama arbeitete im Plattenladen und brachte Rockmusik mit nach Hause. Die gefiel dem Kleinen, und Comics und Horrorfilme gefielen ihm auch. Irgendwann zählte er eins und eins zusammen, legte sich den Künstlernamen Danzig zu und begann selbst Musik zu machen, die laut war und mit Comic- und Horrorelementen spielte. 1977 entstanden so die Misfits, zehn Jahre später gründete Glenn Danzig, den sie ehrfürchtig "Elvis from Hell" nennen, die Hardrockband Danzig. Und weil sie nicht gestorben sind, rocken sie noch heute - zum 25-jährigen Jubiläum des Danzig-Debütalbums sogar doppelt; als Bonustrack zum Danzig-Konzert gibt es ein Misfits-Set, unterstützt vom Gitarristen Doyle von Frankenstein. GS

Arena, Mi 20.00 (ausverkauft)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige