Meldungen

Kurz und klein

Medien | aus FALTER 30/13 vom 24.07.2013

Geld für die Alte Tante Auch Zeit Online, die Netzversion der deutschen Wochenzeitung, will künftig Geld für ihre Inhalte verlangen. Das genaue Bezahlmodell ist noch nicht bekannt, es soll aber in den kommenden zwölf Monaten eingeführt werden.

4,4 Prozent weniger Auflage verbuchten österreichische Kaufzeitungen im Zeitraum von 2008 bis 2012. Im internationalen Vergleich ist das aber nur ein sehr geringer Verlust.

Täuschung im Netz Ein skurriler Fall wird am Landesgericht Klagenfurt verhandelt: Eine 22-Jährige gab sich online als Mann aus und trat in Chatkontakt mit einer anderen Userin, die sich in ihren Gesprächspartner verliebte. Als aufflog, dass es sich nicht um einen Mann handelt, erlitt sie Depressionen, berichtet die Kleine Zeitung. Die Staatsanwaltschaft wirft der 22-Jährigen nun Täuschung vor.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige