Phettbergs Predigtdienst

Da büßt du ordentlich Sünden ab

Hermes Phettberg führt seit 1991 durch das Kirchenjahr

Kolumnen | aus FALTER 30/13 vom 24.07.2013

Gestern war ich wieder in allen drei Filmen: "QVID TVM" (1), "Meine keine Familie" (20), "Der Papst ist kein Jeansboy"(4). Die Zahlen daneben bedeuten die Anzahl der Leute, die darinnen jeweils zusahen. Eigentlich ist das, was früher die "Kunststücke" des ORF waren, nun das Spittelbergkino! Denk ich phettes Würmlein. Das, was früher Dieter Moor im Fernsehen anmoderierte und ich niemals versäumte, wenn's irgendwie nur ging, sitz ich jetzt im Spittelbergkino! Ohne Ende und kann nicht aufhören. Diese drei Filme sind de facto das, was in Urzeit die Bibel gewesen war, die 72 Bücher der Bibel, als die Leute noch lesen konnten. Wenn du alle diese drei Kinofilme anschaust, hast du de facto eine Art filmisches Postamentum! Und wenn du immer zuschauen gehst, bekommst du eine Art Meditation. Und sitzt gleichzeitig dein Urteil deines Jüngsten Tages ab. Mir geht's bestens, mit einer Wochenkarte fahr ich glatt jeden Tag ins Kino und lieb die Gegend bereits innig! Vielleicht statt Essen ins Kino gehen, mit meinem Kulturpass könnt ich ja eh jeden Tag umsonst hinein. Zumindest solange es noch Sitzplätze gibt.

Herr Friseur Martineo hat mit mir vereinbart, dass ich nicht immer ausschau wie der unrasierte Onkel Rudi, dass ich mir nun bei jedem zunehmenden Halbmond bei Martineo den Bart wegrasieren lasse! Zehn Euro ist mir das wert. JUHU, JUHU, ICH HASSE MÄNNER MIT VOLLBART eh! Endlich wieder keinen Vollbart, HALLE LU JA! Da ich ja jetzt total ohne Bart dastehe, hab ich Sir Flo angerufen, ob er mich nicht einmal ohne Bart sehen wolle. Sir Flo studiert Modedesign und kann sich dann entscheiden, wie ich besser als Modell gefiele. Sir Flo liebt mich ohne Bart! Ich werde mir nun immer, wenn zunehmender Halbmond ist, bei Friseurmeister Martineo die Barthaare abrasieren lassen.

Um dann von Sir Flo zum Spittelbergkino zu gelangen, musste ich unendlich oft umsteigen und da fiel mir einmal der Rollator-Korb auf den Gehsteig und niemand half mir, den Korb mir wieder dazuzubasteln. Justament, als ich am Ring stand. Eine Stunde ca. flehte ich Passantys an, mir zu helfen, doch niemand erbarmte sich meiner! Alles raste an mir vorbei! Da büßt du ordentlich Sünden ab!

Phettbergs Predigtdienst ist auch über www.falter.at zu abonnieren. Unter www.phettberg.at/gestion.htm ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige