Digitalia

Medien | Ingrid Brodnig | aus FALTER 31/13 vom 31.07.2013

IT-Kolumne

Ich bin ein großer Fan von politischer Satire im Web. Großartig ist etwa The Onion, das sich selbstironisch "Amerikas feinste Nachrichtenquelle“ nennt. Eine Meldung lautete dort neulich: "Congress Fiercely Divided Over Completely Blank Bill That Says And Does Nothing“. Zu Deutsch etwa: "Kongress absolut uneins über nichtssagendes Gesetz, das keinerlei Auswirkungen hat“.

The Onion ist so genial, weil es komplett gaga ist und doch ein Körnchen Wahrheit in den Texten steckt. Seit kurzem gibt es einen österreichischen Nachahmer, die Satireseite dietagespresse.com. Dort heißt es etwa: "‚Erklärt vieles‘: Geheimes Atommülllager unter FPÖ-Klub entdeckt“. Oder: "NSA-Aufzeichnungen werden zu Musical verarbeitet“. Nicht alle Pointen gehen auf, vieles ist aber schon zum Schmunzeln. Das einzige Problem der heimischen Klamaukseite: Die Realität der österreichischen Innenpolitik ist schon so skurril, da ist nahezu keine Satire mehr nötig.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige