Hallo, Hundstage!

Stadtleben | Tipps: Klaus Nüchtern Typen: Philip Gaspar & Christopher Wurmdobler | aus FALTER 31/13 vom 31.07.2013

Jahrhunderthitze? Jetzt wird’s erfrischend. Alles über den heißen Sommer in der Stadt, was Wien dagegen tun kann und wo Sie in den nächsten Wochen noch stilvoll Abkühlung finden

Alle reden übers Wetter, aber keiner tut was dagegen. Im Falle des Falter ist eine gewisse Scheu in Sachen Wetterbequasselung aber aus historischen Gründen nur allzu verständlich.

Jahrzehntelang war die Redaktion nämlich von einer Art meteorologischem Medusa-Touch gezeichnet: Sobald wir uns eine Geschichte ausgeheckt haben, die auch nur irgendwas mit Parametern wie Außentemperatur, Niederschlagsmenge, Windgeschwindigkeit, Ozonwerte, Blitzentladung oder Blitzeisbildung zu tun hatte, konnte man mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass ein dramatischer Wetterumschlag alles über den Haufen werfen würde. Thema "Wintersport in Wien“? Keine Frage, die Tauwetterperiode stand unmittelbar bevor.

Nun aber deutet tatsächlich alles darauf hin, dass die herrschende Hitzephase recht stabil


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige