Tipps Niederösterreich

"Komprovisationen" mit einem vielseitigen Trio

Lexikon | aus FALTER 31/13 vom 31.07.2013

Die Donaufestwochen im Strudengau, die heuer auf Schloss Greinburg eine Opernrarität des spanischen Barock von Sebastián Durón bieten, sind auch wieder im niederösterreichischen Ardagger zu Gast. Dort tritt in einem Vierkanthof ein improvisierendes "Dreamteam" auf, das zwischen Jazz und sogenannter ernster Musik, zwischen Komposition und Improvisation agiert. Als "Komprovisationen" betitelt der Komponist Christoph Cech diese Matinee, bei der er selbst am Fender Rhodes mitspielen wird, neben der Gesangskünstlerin Agnes Heginger und dem Kontrabassisten Peter Herbert. Alle drei, unermüdlich jenseits von Kategorisierungen in den verschiedensten Genres und Stilen zu Hause, unterrichten übrigens am von Cech geleiteten Institut für Jazz und improvisierte Musik (JIM) an der Anton Bruckner Universität in Linz. HR

Vierkanthof Fam. Hauer, So 11.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige