Tipps Pop

Sommerfeste mit guter Musik aus lokalem Anbau

Lexikon | aus FALTER 31/13 vom 31.07.2013

Lässige Musik aus der lokalen Szene, mitten im Sommer in der Stadt serviert. Was nach Popfest klingt, ist tatsächlich das Zusammentreffen von zwei Sommerfesten, jenem des Flex am Donaukanal sowie des Fluc am Praterstern. Beide steigen am Samstag; wenn der Zeitplan hält, sollte Partyhopping problemlos möglich sein: Vor dem Flex geht es um 18 Uhr los, der Liedermacher Der Nino aus Wien spielt ebenso wie der leicht entrückte Indiepop-Hymnenschmied A Thousand Fuegos, der hier das digitale Re-Release seines ersten Albums feiert; mit Woods aus Brooklyn gesellt sich auch internationaler Besuch dazu. Das Liveprogramm im Fluc bestreiten ab 22 Uhr Tanz Baby! sowie Maur Due & Lichter, davor gibt's DJ-Musik und Grillerei. GS

Flex, Sa 18.00 (Eintritt frei) und Fluc, Sa 18.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige