Zitiert Falter in den Medien

Falter & Meinung | aus FALTER 32/13 vom 07.08.2013

Blattsalat Günter Traxler widmete sich in seiner wöchentlichen Kolumne "Blattsalat“ im Standard dem Falter-Bericht von Barbara Tóth über die drei auffälligen Ex-Chefredakteure Michael Fleischhacker, Christian Ortner und Andreas Unterberger. Die Autorin hätte auch gleich Ex-Presse-Vize Franz Schellhorn mitbehandeln sollen, schreibt Traxler. Denn dieser dränge "seit längerem in das erlauchte Trio“.

Kein Blattsalat Ingrid Brodnig plädierte in ihrer Digitalia-Kolumne für die Verwendung elektronischer Bücher im Urlaub - was der Mathematiker Rudolf Taschner in seiner Presse-Kolumne aufgriff. "Frau Ingrid Brodnig hat ein ‚Luxusproblem‘“, schreibt Taschner. "Bald beginnt ihr Urlaub, und sie quält sich mit der Frage: Soll sie das handliche elektronische Buch (…) einpacken, oder doch ein paar herkömmliche Bücher?“ Taschners Fazit: "Nie wird das aus gedrucktem Papier bestehende Buch verschwinden.“

Norbert Darabos Die Presse analysierte die Wahlkampfstrategie des SPÖ-Bundesgeschäftsführers: Er verärgere die Linke und "nimmt es in Kauf, dass er (…) im Falter in die engere Dolm-der-Woche-Auswahl kommt“.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige