Urbanes Betragen

Stadtleben | aus FALTER 32/13 vom 07.08.2013

Benimmfibel für Großstadtmenschen (126)

Frau L. möchte wissen, ob sie vom Kauf einer Ware zurücktreten darf, wenn sie an der Kassa feststellt, dass diese zu teuer ist.

Aber selbstredend dürfen Sie das, werte Frau L.! Wäre ja noch schöner, wenn Sie das Tässchen Himbeeren um 6,25 Euro tatsächlich kaufen müssten, das Sie gedankenverloren in Ihren Einkaufswagen gelegt haben. Lassen Sie sich bloß nicht einschüchtern von bösen Blicken der Kassiererinnen oder der Leute in der Warteschlange, die versuchen, lediglich sozialen Druck auf Sie auszuüben, um Ihnen zu suggerieren dass das, was man angegriffen hat, auch gekauft werden muss. Stimmt aber nicht. Natürlich sollte man darauf achten, dass einem ein solcher Fauxpas nicht laufend passiert, aber grundsätzlich sei gesagt, dass Sie niemand zu einem überteuerten Kauf zwingen kann. Und wird mit dem Geschäftsführer gedroht - gerne! Mal sehen, wie der die Fantasiepreise seines Konzerns rechtfertigt. F

Noch Fragen? stadtleben@falter.at

Fanden Sie diesen Artikel interessant? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 16/19
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige


Anzeige