Empfohlen Rögl legt nahe

Prélude und Konzert mit australischem Didgeridoo

Lexikon | aus FALTER 32/13 vom 07.08.2013

William Barton eröffnet mit "Birdsong at dusk" für Streichquartett und Didgeridoo ein Prélude mit schönem Kammermusikprogramm: Geboten werden Richard Mills' Streichquartett "Glimpses From My Book Of Dada", György Ligetis "Bagatellen für Bläserquintett", ein Woodwind Quintet von Elliott Carter und "Variations" von Philip Jameson. Barton tritt abends mit seinem Didgeridoo auch als Solist mit dem ganzen Australian Youth Orchestra an, um "Earth cry" von Peter Sculthorpe aufzuführen. Dann kommt der US-amerikanische Geiger Joshua Bell mit Pjotr Iljitsch Tschaikowskis Konzert für Violine und Orchester an die Reihe, und schließlich dirigiert Christoph Eschenbach Nikolai Rimski-Korsakows "Scheherazade"-Suite.

Schloss Grafenegg, Sa 17.30,20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige